Saab 900 Einspritzanlage (K-Jetronik)

Saab 900 8V-Turbo K-Jetronik

In letzter Zeit entwickelte mein 900 Turbo ein ausgesprochen nerviges Warmstartproblem. Im Saab-Forum erfuhr ich das es oft mit dem Benzindruckspeicher zu tun hat. Er sorgt dafür das nach dem Abstellen des Motors der Druck in den Einspritzleitungen gehalten wird und verhindert damit die sog. Dampfblasenbildung. Ist er defekt sinkt der Druck in den Leitungen schnell und durch die Hitze des Motors entstehen eben diese Dampfblasen, die dafür sorgen das der Motor extrem schlecht anspringt.

Also dachte ich: neuen kaufen, einbauen und fertig. Aber so einfach war es leider nicht, denn das originale Bosch-Teil mit der Nummer 04 381 700 47 wird schon seit Jahren nicht mehr produziert und ist entsprechend schlecht zu bekommen. Zum Glück gibt es aber auf der Bosch Homepage eine Vergleichsliste aller K-Jet Benzindruck-speicher. Dort war zu lesen das der Speicher mit der Endnummer 47 eine extra für Saab modifizierte Version des Speichers mit der Endnummer 30 ist. Soweit so gut. Doch den habe ich auch nicht bekommen. Aber laut dieser Liste gab es noch einen Speicher der passen könnte - den mit der Endnummer 29. Er ist vom Aufbau und den Anschlüssen genau gleich, hat aber leicht abweichende Werte was die sog. Arbeitsdrücke angeht (2,4 - 3,2 Bar statt 2,1 - 3,0 Bar). Doch die Abweichungen sind so gering, das sie in der Praxis vernachlässigt werden können. Das Beste aber ist : Dieser Benzindruckspeicher ist noch erhältlich... Nach dem Austausch gehörte der Fehler dann endlich der Vergangenheit an :)

Klick zum Vergrößern

Der Benzindruckspeicher sitzt über der Hinterachse, zwischen rechter Feder und Endschaldämpfer.


Neue Einspritzleitungen

Die alten, serienmäßigen Einspritzleitungen der Bosch K-Jetronik waren mit den (vielen) Jahren inzwischen sehr spröde geworden. Es gab auch vereinzelte Berichte über geborstene, oder sonst irgendwie undichten Leitungen. Bei dem Gedanken an eine undichte Einspritzleitung im Motorraum (immerhin sind da 3 Bar an Druck drauf) - auch noch genau über dem Motor - wurde mir ganz anders. Ich wollte sie also so schnell wie möglich ersetzen. Nur leider gibt es diese Leitungen schon eine ganze Weile nicht mehr neu zu kaufen :(

Glücklicherweise gibt es aber inzwischen Nachfertigungen. Diese Nachfertigungen sind Stahlflex-Leitungen die es als Set entweder für den SAAB 900 oder 99 passend gibt. Bestellen kann man die Leitungen bei HFT. Wer sie nicht selber einbauen will oder kann, kann sie auch gerne vor Ort bei HFT (D- 51570 Windeck) montieren lassen.

Klick zum Vergrößern

Die neuen Stahlflex-Einspritzleitungen sehen nicht nur schick aus, sondern lassen sich auch leicht montieren.