Saab 900  Kühler & Heizungsventil

Saab 900 8V-Turbo Kühler

Eines Tages fing der Oldie an sein Revier zu markieren. Zum Glück war es aber kein Öl was da auf den Garagenboden tropfte, sondern "nur" Kühlflüssigkeit. Der Kühler war halbwegs "durchgegammelt" und undicht. Es  stand also ein Austausch an. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch noch nach der Heizung geschaut, denn die Achse des Heizungsventils war gebrochen, weshalb sich die Heizung nicht mehr regeln lies.

Klick zum Vergrößern

(Bild 1) Um gut an den Kühler heran zu kommen muß die Motorhaube ab, da die Scharniere vorne sitzen und so die Haube natürlich nach vorne öffnet.  (Bild 2) Der alte Kühler. Deutlich sieht man den Rost am unteren Ende. Dort tropfte dann regelmäßig Kühlflüssigkeit auf das untere Windleitblech und verursachte bereits ersten Rostansatz.  (Bild 3) Der neue Kühler inklusive neuem Temperatur-Schalter (oben links) ist einbaufertig.

Klick zum Vergrößern

(Bild 1) - von links : Das alte Heizungsventil von dessen Achse nur ein kleiner Stumpf übrig ist, Wärmetauscher, neues Heizungsventil. 

(Bild 2) An dieser Stelle unter dem Armaturenbrett sitzt der Wärmetauscher. Im Gegensatz zum 9000er kommt man hier verhältnismäßig einfach dran. Es müssen lediglich das Kniebrett (falls man einen späteren 900er mit Mittelkonsole hat, muß die natürlich zuerst raus), der Kunststoffluftkanal (für den Fußraum) und der untere Teil des Wärmetauschergehäuses ausgebaut werden. Man kann das Heizungsventil zwar auch tauschen ohne den Wärmetauscher aus zu bauen, aber in diesem Fall waren Dichtungsreste auf dem Wärmetauscher kleben geblieben, so daß ich ihn auf jeden Fall reinigen wollte. (Bild 3) Hier nochmal eine Nahaufnahme des Wärmetauschergehäuses. In der Mitte erkennt man die drei Drahtwiderstände die für die einzelnen Gebläsestufen des Lüftermotors sorgen.